„Strudlhofstiege“

Februar 15, 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Heimito von Doderer

DIE STRUDLHOFSTIEGE
Folge 6
Schwimmhöschen oder die leichten Schuhe

Am Freitag, dem 21. August, halb acht Uhr morgens, erwachte René Stangeler in seinem Zimmer zu Wien und empfand einen intensiven Duft nach Lavendel. Der Waschtisch von Marmor, auf welchem ein mit Lavendelwasser gefülltes, dicht verschraubtes Flakon stand, befand sich etwa vier und einen halben Meter vom Bett entfernt. Auch dauerte die Empfindung weit kürzer, als wir sie hier angeben können. Der Geruch schien mit einiger Kraft gleichsam vom Kopfe her in seine Nase vorzudringen, ja er empfand sich damit als in seltsam unwidersprechlicher Weise identisch: es war er selbst.

Premiere war am 7. Februar 2008 – Schauspielhaus Wien – Schneiderei

Regie: Alexander Charim
mit Angela Ascher, Marion Reiser, Christian Dolezal, Johannes Zeiler

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan „Strudlhofstiege“ auf Alexander Charim.

Meta

%d Bloggern gefällt das: