JOHNNY BREITWIESER am SCHAUSPIELHAUS WIEN

Dezember 13, 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

JOHNNY BREITWIESER
Eine Verbrecher-Ballade aus Wien
Text von Thomas Arzt
Musik von Jherek Bischoff

04_Breitwieser_Vischer_Strutzenberger_Hackl

TERMINE
Premiere am 28. November 2014
weitere Vorstellungen:
3., 4., 12., 13., 31. Dezember 2014
2., 20., 21., 31. Jänner 2014
3., 18., 19. Februar 2015
7., 10., 24. März 2015
14., 15., 22., 27. April 2015

Der Gangster als tragischer Held 4

Regie: Alexander Charim
Bühne und Kostüme: Ivan Bazak
Dramaturgie: Laura Berman
musikalische Leitung: Belush Korenyi

03_Breitwieser_Vischer_Strutzenberger

Johnny, ein Verbrecher: Martin Vischer
Carl, sein Bruder: Thiemo Strutzenberger
Anne, seine Liebe: Franziska Hackl
Greta, seine Sehnsucht: Katja Jung
Luise, sein Volk: Nicola Kirsch
Wenzl, sein Verräter: Gideon Maoz
Schödl, sein Mörder: Florian von Manteuffel
sowie dem Ensemble LUX (Streichquartett) und Mathias Koch (Schlagzeug)

Schauspielhaus Wien

IMG_3410

„Wegen den Augen ist’s. Wollen nimmer, die Augen. Ganz im Nebel, die Augen, und fast stad. Drum, weil die Augen so stad nur mehr schauen, schauen nur mehr stad, die Augen, ganz ohne eine Bewegung, und auch das Land, drum ist’s. Dass ich so dasitz. Sitz so da, seit Jahrhunderten. Stadschauert.“ Luise, sein Volk

IMG_3113

„Ich werd ihn jagen, solang bis er daliegt. Bis er keucht und am Asphalt liegt, wie ein jämmerlicher Scheißkerl. Und das wird dann am End in der Zeitung stehen. Johann Breitweiser. Geliebt. Gejagt. Gefallen. Hoppla.“ Schödl, sein Mörder

IMG_2949

„Was die Revolution betrifft, so kann sie unmöglich aus dem Sitzen passieren, oder aus dem Liegen. Das ist das unbequeme am Revolutionären.“ Carl, sein Bruder

IMG_3399

„Auf die zwei Millionen Leut in der Stadt, kommen vier Millionen Ratten. Kannst dir ausrechnen, wem die Stadt schon lang gehört.“ Johnny, ein Verbrecher

IMG_2699

„Dir könnt die Stadt zu Füßen liegen. Grad jetzt, nach dem Krieg. Die Menschen sind ausgehungert. Du erzählst ihnen eine Geschichte. Von der verlogenen Hoffnung auf Besserung. Das könnt dein Aufstieg sein.“ Greta, seine Sehnsucht

IMG_2708

„Ich seh dich. Johann. Bringst mich zum Weinen.“ Anne, seine Liebe

IMG_3403

„Einmal wirst das sehen, dass der Wenzl ein rechter Mensch ist. Da wird dann eine Rede gehalten werden, auf den Wenzl. Und dann wird man für mich singen. Zum Andenken.“ Wenzl, sein Verräter

IMG_2521

 

Texte aus „Johnny Breitwieser“ von Thomas Arzt
Fotos von Robert Polster (Farbe) und Belush Korenyi (sw)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan JOHNNY BREITWIESER am SCHAUSPIELHAUS WIEN auf Alexander Charim.

Meta

%d Bloggern gefällt das: